Bewegung im Alter

Wer rastet, der rostet, dieses Sprichwort kennt sicherlich jeder. Aber so ist es auch! Wenig Bewegung macht sich im Alter mit Stürzen bemerkbar. Besonders demenziell veränderte Menschen sind gefährdet, da sie zunehmend unsicherer laufen. Auch hier muss etwas für die Bewegung getan werden. Aber was?

Eine Möglichkeit ist jeden Tag einen etwas längeren Spaziergang machen – auch bei schlechtem Wetter vor die Tür gehen –
oder einem Turnverein beitreten und ihn regelmäßig besuchen. Hier besteht die Möglichkeit, andere Menschen kennenzulernen und mit ihnen sogar außerhalb des Vereins etwas zu unternehmen: der Alterseinsamkeit vorbeugen.

Seniorenclubs besuchen, auch dort werden sportliche Aktivitäten angeboten.